Ausstellung „ALBRÄUME“ im BT24, Albgut Münsingen 11. - 25. Oktober 2020
Die Band sorgte für gute Stimmung Die Backporch String Band vor meinen Münsingen-Bildern Mein Ausstellungsraum mit BesucherInnen Beim Ausstellungsaufbau: Edith Koschwitz, Irene Bögle, Ava Smitmans Impression beim Ausstellungsaufbau Impression beim Ausstellungsaufbau Schönes Zusammenspiel zwischen der Patina des ehem. Kasernengebäudes und meinen Bildern Bilder Edith Koschwitz (Inhaberin des BT24) mit den beteiligten KünstlerInnen: Ava Smitmans, Irene Bögle und Wenni Wellsandt
Ausstellungsimpressionen
Über die Einladung im BT24 auszustellen habe ich mich sehr gefreut, bot sie mir doch die Gelegenheit, wieder einen neuen Ort auf der Alb zu entdecken: Münsingen. Extra für die Ausstellung fertigte ich 11 Arbeiten mit Motiven des Ortes, v.a. des Ortsteils Auingen, wo sich das Albgut befindet. Dazu zeigte ich einige Arbeiten aus meinem ALBSTADTALB-Projekt. Das Albgut ist ein ehemaliges Kasernengelände, 1895 vom württembergischen König Wilhelm II gebaut, Ende der diversen militärischen Nutzungen war 2005. Heute befinden sich in den umgenutzten Gebäuden das Biosphärenzentrum Schwäbische Alb, das Albmaler-Museum sowie diverse Manufakturen, Verkaufsräume und Gastronomie. Das sehr sehenswerte Gesamtensemble steht unter Denkmalschutz. Ich fand dort u.a. einen alten Hydranten, der mich an einen Soldaten erinnerte, und so stellte ich ihn auch dar (siehe Bilder). Edith Koschwitz setzt sich für ein Stadtmalprojekt mit mir in Münsingen ein, was mich natürlich besonders motivierte, die Einladung zur Ausstellung „ALBRÄUME 1“ anzunehmen, der dann eine Ausstellung „ALBRÄUME 2“ als Einzelausstellung folgen soll.