1969 in Tübingen geboren und dort aufgewachsen. Künstlerfamilie. Dadurch früh geprägt und in meinen künstlerischen Bestrebungen unterstützt. 1999 bis 2000 Studium an der Fachhochschule Ottersberg (freie Kunst) 2000 bis 2004 Studium an der Hochschule Für Angewandte Wissenschaften in Hamburg (Illustration) 2004 dort Abschluss (Diplom-Designerin fh) In den folgenden Jahren Ateliers in Hamburg St. Georg, Hamburg- Harburg und an der Ostsee bei Heiligenhafen. Seit 2009 wieder in Tübingen Seit 2013 auch künstlerische Lehrtätigkeit Seit 2008 Mitglied im BBK. Seit 2010 Mitglied im Tübinger Künstlerbund Seit 2013 Mitglied in der ArTüthek 2010 1. Preis der Jury beim Hansaplatz Kunstpreis in Hamburg-St. Georg 2014 Stipendium X. Pleinair, Atelier Otto Niemeyer-Holstein, Usedom 2017 Kunstpreis der Stadt Donaueschingen 2018 Stipendium Wilke Atelier, Bremerhaven 2018 Stipendium „Regenerativverfahren“ Frankfurter Kunstverein, Frankfurt/Oder Arbeiten in öffentlichen Sammlungen: Galerie der Stadt Sindelfingen, Stadtmuseum Horb, Galerie der Stadt Böblingen, Kunstmuseum Albstadt, sowie in privaten Sammlungen.
Biografie
Ausstellungen: Einzelausstellungen (Auswahl): 2020 - “Zur Zeit - Stader Begegnungen in Malerei, Zeichnung und Notizen” Ausstellung & Buchpräsentation, Kunstpunkt Schleusenhaus, Stade 2019 - “rechts und links der Straße - die B27 durch Ofterdingen”, Rathaus Ofterdingen 2018 - “Örtliche Erhebungen”, Frankfurter Kunstverein, Frankfurt/Oder - “rechts und links der Straße - die B27 durch Ofterdingen”, Landratsamt Tübingen - “Jetzt (Bremerhaven), Wilke-Atelier, Bremerhaven 2017 - “ALBSTADTALB” im Kunstmuseum Albstadt, Maschenmuseum Albstadt und weiteren Ausstellungsorten in den Albstädter Stadtteilen 2015 - “Rand-Erscheinungen”, im Kunstamt, Tübingen - “Böblingen”, im Böblinger Kunstverein 2014 - “Ansichtssachen - neue Blicke auf Horb und Umgebung” im Stadtmuseum Horb - “Jenseits des Guten und Schönen - Entdeckungen in Sindelfingen und anderswo” in der Galerie der Stadt Sindelfingen 2013 - „Urbanes und Abseitiges“, im Artstore St. Pauli, Hamburg - „Jenseits des Guten und Schönen - Sindelfingen zum Tag des offenen Denkmals“ im Stadtmuseum und verschiedenen geöffneten Gebäuden, Sindelfingen 2012 - „Schiffsbegrüßung – die OLD LADY legt an“ in der Galerie Künstlerbund und im Café Hanseatica, Tübingen - „Urbane Landschaften“ im Atelier Zweisam, Tübingen 2010 - „Urbane Landschaften“ im Artstore St. Pauli, Hamburg 2008 - „Wie lange noch?“ im Kunstraum Hosenstall, Hamburg 2006 - „Bilder von St. Georg“ im Kulturladen St. Georg, Hamburg
Ausstellungsbeteiligungen (Auswahl): 2020 - „ALBRÄUME 1“, BT24, Albgut Münsingen - “Raum.Zeit”, Gesundheitszentrum Mössingen - “Landschaft”, Kunstort Osiander, Tübingen 2019 - Jahresausstellung der ArTÜthek, Landratsamt Tübingen - Jahresausstellung des Tübinger Künstlerbundes, Kulturhalle und Galerie Künstlerbund, Tübingen 2018 - Jahresausstellung des Tübinger Künstlerbundes, Kulturhalle und Galerie Künstlerbund, Tübingen - Jahresausstellung der ArTÜthek, Landratsamt Tübingen 2017 - Jahresausstellung des Tübinger Künstlerbundes, Kulturhalle und Galerie Künstlerbund, Tübingen - “OK für Kunst 8 Tage”, ehem. Kunstamt, Tübingen - “Bau - Raum”, Stadtbücherei Tübingen - “Mensch-Maschine”, Stadtmuseum Tübingen - Jahresausstellung der ArTÜthek, Landratsamt Tübingen - Donaueschinger Regionale, Donauhallen, Donaueschingen 2016 - Jahresausstellung des Tübinger Künstlerbundes, Kulturhalle und Galerie Künstlerbund, Tübingen - “Ansichtssache - Kunst im Dialog”, Landratsamt Tübingen - “Weichenstellungen”, Rathaus Horb - “ArTÜthek da”, Landratsamt Tübingen - “Entdeckungen”, ProduzentenGalerie Alte Kanzlei, Albstadt 2015 - Jahresausstellung des Tübinger Künstlerbundes, Kulturhalle und Galerie Künstlerbund, Tübingen - “Echo - 13 Tübinger Künstler”, Stadtmuseum Tübingen - “Kunst auf Abwegen” Nagolder Freiberufler, Nagold - “Raumgewinn” Ausstellung des Tübinger Künstlerbundes, Kunsthalle, Tübingen - Teilnahme an den Tagen der Kunst und Kultur, Haigerloch 2014 - Jahresausstellung des Tübinger Künstlerbundes, u.a. in der Galerie Künstlerbund, Tübingen - Jahresausstellung der ArTÜthek, Landratsamt Tübingen - Teilnahme an der Cheap Art Sensation, im Kult 41, Bonn - Abschlussausstellung des X. Pleinair, Atelier ONH, Usedom - Teilnahme an den Tagen der Kunst und Kultur, Haigerloch - “Kunst (be-)lebt” Kunst-Aktionstag im Kommödle, Tübingen 2013 - Jahresausstellung der ArTÜthek, Landratsamt Tübingen - Jahresausstellung des Tübinger Künstlerbundes, u.a. in der Galerie Künstlerbund, Tübingen - „14“: Ausstellung des VBKW-Region Neckar Alb, im Rathaus, Reutlingen - Austausch von Frauen des Tübinger Künstlerbundes mit der Dresdener Sezession 89, in der Galerie Drei, Dresden - „Handzeichnung“ in der Künstlergilde, Ulm - „Wenn Felder und Garten“ mit Hanna Smitmans, in einer Abrisswohnung, Tübingen 2012 - „Grafik jetzt“ in der Galerie Künstlerbund, Tübingen - Teilnahme an der Cheap Art Sensation, im Kult 41, Bonn - Jahresausstellung des Tübinger Künstlerbundes, u.a. in der Galerie Künstlerbund, Tübingen 2011 - „Absender unbekannt“ in der Galerie „Alles wird schön“, Hamburg - „Teilnahme an der Cheap Art Sensation, im Kult 41, Bonn - Jahresausstellung des Tübinger Künstlerbundes, u.a. im Stadtmuseum, Tübingen 2010 - Teilnahme an den Tagen der offenen Tür in der „Künstler Community“ in den Veringhöfen, Hamburg - Teilnahme an der Cheap Art Sensation, im Kult 41, Bonn - Teilnahme am Kunstkalender St. Georg in Hamburg - Jahresausstellung des Tübinger Künstlerbundes, u.a. in der Kulturhalle, Tübingen 2009 - „Leer Raum“ mit Hanna Smitmans in der Kulturhalle, Tübingen 2008 - Jahresausstellung im Kunstraum Hosenstall, Hamburg - Teilnahme an der „ElbArt“ im alten Elbtunnel, Hamburg - „transmission“ mit der Harburger Künstlergruppe „artplacement“ im Schauraum, Hamburg- Harburg 2007 - „Hamburg!“ im Maritim- Hotel Reichshof, Hamburg - Teilnahme an der „ElbArt“ im alten Elbtunnel, Hamburg - „St. Georg“ im Kunstraum Hosenstall, Hamburg 2006 - „Raps!“ im Maritim- Hotel Reichshof, Hamburg - „Traditie si Continuite“ in der Galeriile Millenium, Baia Mare, Rumänien
gemalt im zarten Alter von 7 Jahren: “Mama streicht die Wand, und Ava malt sie wieder voll”